Forschungsprojekt mit der Hochschule Mittweida

Im Rahmen des Pflegebudgets 2019/ 2020 wird ein Bedarfsforschungsprojekt gemeinsam mit der Hochschule Mittweida, Fakultät Soziale Arbeit https://www.sw.hs-mittweida.de/ umgesetzt:

Sozialräumliche Untersuchung der Pflegerischen Versorgung in ländlichen Regionen des Landkreises Meißen“

Ziel der Untersuchung ist, ausgewählte Kommunen in ländlichen Räumen des Landkreises Meißen darin zu unterstützen, Sorge-/Care-Strukturen für Menschen im sog. vierten Lebensalter zu entwickeln sowie Angebote der pflegerischen Versorgung zu optimieren.

Ausgangspunkt ist eine sorgfältige und kleinräumige Erhebung und Darstellung bereits vorhandener Strukturen, auf deren Basis mit unterschiedlichen Akteuren mögliche Entwicklungsziele und Umsetzungsstrategien entworfen werden.

In enger Abstimmung mit der Altenhilfe-/Pflege-/Sozialplanung des Landkreises, Bürgermeisterinnen, sozialwirtschaftlichen, kirchlichen und bürgerschaftlichen Akteuren besteht fachliche Unterstützung der Hochschule vor allem in der Bestandsaufnahme und Analyse, der externen Begleitung sowie der Moderation von Entwicklungsprozessen.

Diera-Zehren, Ebersbach, Hirschstein, Priestewitz und Stauchitz sind die Modellkommunen und Partner in diesem Projekt.